Registrieren

18. Januar 2016

Jugger – vom Fantasiesport zum Trendsport

Kategorie: Trendsportarten – Autor: kd – 07:32

Jugger ist ein spannendes Mannschaftsspiel mit viel Action. Kennzeichnend für Jugger ist die Kombination aus verschiedenen Elementen aus unterschiedlichen Mannschafts- und Individualsportarten. Jugger hat sich innerhalb nur weniger Jahre überall auf der Welt zu einer Trendsportart mit wachsendem Bekanntheitsgrad und immer mehr aktiven Sportlern entwickelt, sodass inzwischen regelmäßig nationale und internationale Meisterschaften stattfinden.

Was ist Jugger?

Jugger zählt zu den Mannschaftssportarten, enthält aber dennoch auch Elemente aus verschiedenen Individualsportarten. Grundsätzlich geht es beim Jugger darum, einen Spielball zu erobern und die gegnerische Mannschaft vom Angriff des jeweiligen Ballträgers abzuhalten. Die Abwehr findet mit schaumstoffgepolsterten Waffen, den sogenannten Pompfen, statt. Der Spielball wird als Jugg bezeichnet, während sowohl die Sportart, als auch die Sportler selbst Jugger genannt werden. Das Spiel wird von zwei Mannschaften zu je fünf Spielern gespielt. Dabei versuchen die Spieler den Jugg in der Spielfeldmitte zu erobern, um ihn anschließend in das Mal der gegnerischen Mannschaft zu befördern. Vier Spieler einer Mannschaft sind mit Pompfen ausgestattet, der fünfte Mannschaftsspieler ist der Läufer. Nur der Läufer darf den Jugg aufnehmen und damit Punkte erzielen. Die anderen Spieler versuchen hingegen die gegnerische Mannschaft mit ihren Pompfen auf Distanz zu halten, und deren Läufer an der Platzierung des Juggs im Mal zu hindern. Spieler, die von einer Pompfe getroffen werden, müssen eine Weile aussetzen. Gewonnen hat die Mannschaft mit den meisten Punkten. Jugger ist ein sehr actionreiches und spannendes Spiel und enthält Elemente aus:

• dem Rugby
• dem Handball
• dem Fechten
• dem Ringen

Jugger erfordert daher:

• Muskelkraft
• eine gute Koordination
• Schnelligkeit
• eine gute Reaktionsfähigkeit

Eine Besonderheit des Spiels besteht darin, dass es keine Geschlechtertrennung bei der Ausübung des Sportes gibt. Gemischtgeschlechtliche Mannschaften sind daher durchaus üblich.

Entstehung und Entwicklung von Jugger

Jugger ist eine Sportart, die eigens für den Film „Die Jugger – Kampf der Besten“ vom Regisseur und Drehbuchautor David Webb Peoples erfunden wurde. In dem australischen Film von 1989 wurde das Spiel, ähnlich wie Gladiatorenwettkämpfe zur Belustigung der Reichen gespielt. Im Film läuft Jugger überaus brutal ab und verursacht zahlreiche Verletzungen wie Knochenbrüche oder Platzwunden. Das ist in der Realität keineswegs so, denn Jugger als reale Sportart ist ungefährlich. Die Spieler können sich ganz nach Belieben für das Spiel kleiden. Dabei muss einzig die Regel beachtet werden, dass die Ausrüstung niemanden verletzen darf. Als Grundausstattung sind rasentaugliche Sportschuhe, Knie- und Ellenbogenschützer sowie Handschuhe geeignet. Die Spielgeräte bestehen aus:

• Jugg
• Q-Tipp
• Langpompfe
• Kurzpompfe
• Stab
• Schild
• Kette

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. | TrackBack URI

Leave a comment

XHTML (folgende Tags sind erlaubt): <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> . Kommentar-Vorschau ist aktiviert (Javascript wird benötigt).